Menu Close

Glücksmomente – Tag 10

Ich lebe meinen Lebenszweck – meine Berufung

Ich lese gerade das Buch von Dirk Michael Lambert „Die Formel des Erfolgs“. Hierbei bin ich auf die Überschrift gestossen und ich dachte mir, ja genau, darüber muss ich unbedingt was schreiben.

Hast Du dich schon einmal gefragt, was dein Lebenszweck/ deine Berufung ist?

Seien wir doch mal ehrlich…

Wir denken doch kaum darüber nach warum wir hier sind. Welchen Zweck es hat hier in diesem Bewusstsein zu sein. Kann es sein, dass deshalb viele Menschen so unglücklich erscheinen? Liegt es daran, dass sie nicht wissen warum sie hier sind? Das sie ihre Aufgabe/Zweck noch nicht erkannt haben beziehungsweise nicht kennen? Würde sich dann nicht auch die Frage aufdrängen, ob man vielleicht an seinem eigenem Leben vorbei lebt? Würde das die Unzufriedenheit vieler Menschen erklären?

Fragen über Fragen…

Ich kann ja immer nur von mir reden, aber zumindest habe ich im Laufe der Jahre festgestellt, dass das was ich mache zwar immer gut und schön war, aber auch nie richtig zufrieden machte. Ich bin davon überzeugt das „Helfen“ mein Lebenszweck/Berufung ist, aber nicht in der Form die ich in den vergangene Jahren gewählt hatte. Es waren nur Zwischenstationen, um mich dahin gehend zu entwickeln wo ich heute mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen stehe.

Jetzt bin ich bereit meinen Lebenszweck zu leben und zu erfüllen. Und das allein macht schon richtig frei und glücklich!

Stellt euch doch mal die Frage was ihr hier eigentlich sollt! Was ist es, was ihr tun könnt, damit ihr diese Welt ein Stückchen besser machen könnt? Was genau könnt ihr dazu beitragen? Welche Fähigkeiten habt ihr? Worin seit ihr so gut, dass, wenn ihr es tut die Zeit wie im Fluge vergeht und anstatt es euch  Energie kostet, es eher Energie gibt? Und wem helft ihr damit?

Wenn ihr das wisst, habt ihr euren Lebenszweck erkannt und könnt ihn leben und umsetzen. Hierzu gibt es immer Strategien. Und sofern ihr bereit seit auch zu lernen, Hilfe anzunehmen und los zu laufen, werdet ihr damit auch glücklich sein und gegebenenfalls auch euren Lebensunterhalt verdienen können. Ist doch toll!!!!

Also was hindert euch daran einfach mal darüber nachzudenken? Machen macht’s. Nehmt euch mal die Zeit und hört einfach in euch hinein, ihr werdet überrascht sein.

Also lebt frei und glücklich euren Lebenszweck/eure Berufung!

Ich würde mich sehr freuen zum einen, wenn euch mein Beitrag dazu animiert etwas zu ändern und zum anderen, wenn ihr Kommentare oder Fragen hinterlasst.

In diesem Sinne

Eure Power – Energie – Mut und Motivation – Tankstelle

Tatjana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Themen